Kinesiologie

Unsere Wünsche sind die Vorboten der Fähigkeiten, die in uns liegen.
Johann Wolfgang von Goethe

Kinesiologie wird von dem Wort Kinästetik, (griech.) - die Bewegung, abgeleitet und ist die Lehre der Bewegung. Die Lehre von unserer äußeren Bewegung – Körperfunktionen, Muskulatur – und der inneren Bewegung – Gedanken, Gefühle und unserem Stoffwechsel.
Sind wir körperlich, geistig und seelisch beweglich, dann sind wir gesund, fühlen uns wohl und können lernen.
Wir können zeigen was in uns steckt!

 

Die Kinesiologie vereint wissenschaftliche Erkenntnisse der Gehirnforschung, der Pädagogik, der Ernährungslehre, des Energiemodells der chinesischen Meridian-Lehre, sowie altes ursprüngliches Wissen und dadurch ist sie eine Schatztruhe für alle Lebensbereiche.

 

Das Ziel der kinesiologischen Arbeit besteht in der Gesunderhaltung, mentale Klarheit fördern, emotionales Gleichgewichtzu erlangen und genügend Energie für den Alltag zu haben. Es wird ein Prozess in Gang gesetzt aus dem Funktionieren hinein in die Lebendigkeit zu kommen.
Entspannen und ausruhen auf der einen Seite und anspannen, kreativ und vital sein auf der anderen Seite sind im Wechsel. Wenn dieser Wechsel in Balance, im Gleichgewicht ist und wir ihn leben, begegnen wir mit Freude unserem Alltag , unseren Wünschen, Vorstellungen und Bedürfnissen -
Veränderungen werden möglich und sind willkommen!